English Deutsch Inhalt

Süsswasserkunde
nützliches Wissen über Binnengewässer

AlteDonauMeine Webseite beschreibt Binnengewässer, wie  Seen, Bäche und Flüsse, die ich vor allem aus Europa und Asien ausgewählt habe. Einige dieser Gewässer sind beliebte Orte für Urlauber und damit wichtige Stätten für den Tourismus. Andere sind für die Schifffahrt und weitere wirtschaftliche Aspekte wichtig. Eine Reihe der für diese Webseite ausgewählten Gewässer sind Teiche, die beispielhaft für die vielen kleinen aquatischen Hotspots in unserer Landschaft beschrieben werden. Eine Galerie mit Fotos, die das Gewässer bzw. auch seine Einbettung in die Landschaft zeigt sowie ein allgemeiner kurzer Überblick leiten die Beschreibung ein. Eine gewässerkundliche Schilderung schließt sich an, wobei die Schlüsselrolle der mikroskopisch kleinen Primärproduzenten hervorgehoben wird. Diese Mikroorganismen sind Algen und Cyanobakterien welche in der Wassersäule schweben oder auf Steinen am Ufer anhaftend leben. Die Wechselwirkung dieser Mikroorganismen mit ihrer Umwelt, ihre Entwicklung im Zuge einer Nährstoffanreicherung im Gewässer (Eutrophierung) bzw. einer Nährstoffreduktion bei einer Gewässersanierung sowie deren Reaktion auf den Klimawandel sind einige Themen, die auf dieser Webseite beschrieben werden. Diese Aspekte werden nicht nur für natürliche Gewässer wie Seen und Flüsse, sondern auch für künstliche Gewässer wie naturnah gestaltete Schwimmteiche diskutiert. Einige Fotos zeigen den Anblick eines durch Algen und Cyanobakterien gefärbten Gewässers, wie wir es hin und wieder bei einem Besuch an manch einem See, Teich oder Fluss vorfinden können. Viele dieser Mikroorganismen werden auch im Mikroskop betrachtet gezeigt. Für einige Seiten ist ein Essay im Textfluss eingefügt. Diese kurzen Aufsätze stellen eine sehr persönliche Sicht dar und erzählen vom Besuch an einem Gewässer oder von Gesprächen mit Menschen dort vor Ort. Der Schreibstil ist hier völlig anders als üblicher Weise auf der Webseite. Diese blau gekennzeichneten Textstellen werden mit den Worten „Menschen zuhörend“ eingeleitet. 

Wann war das letzte Mal, als Sie Ihren Lieblingsteich oder Lieblingsbach besucht haben? Unterhalten wir uns über Seen und Flüsse! Egal woher Ihr Interesse an Gewässern herrührt, als Naturfreund, Hobbygärtner, Landschaftsplaner oder Biologe, wünsche ich Ihnen viel Freude beim Lesen meiner Webseite.


der inhalt dieser webseite


Einleitung: Wasser ist Lebensraum!

Tiefe Seen
Ammersee: Ein See im zeitlichen Gleichtakt mit anderen Seen.
Attersee: Das Referenzökosystem für die Seen im Salzkammergut in Österreich.
Hallstätter See: Ein tiefer Salzbergsee umgeben vom prähistorischen Hallstatt und keltischer Kultur.
Mondsee: Der am besten untersuchte alpine See im Salzkammergut.
Traunsee: Der tiefste und zugleich zweitgrößte See in Österreich weist eine verhältnismäßig kurze Verweilzeit des Wassers im Seebecken auf.

Flache Seen
Alte Donau: Die Restaurierung eines Altarmes der Donau.
Dianchi: Die Farbe des Wassers gleicht der von grüner Jade.
Großer Müggelsee: Der perfekte See.
Poyang: Zwei saisonale Szenarien für ein Ökosystem - als Fluß und als See.
Taihu: Ein großer, flacher und trüber See.

Teiche
Bergknappweiher: Die vier Jahreszeiten.
Biotop Auersthal: Vom Reservoir für den Hochwasserschutz zum Hotspot der Natur.
Naturnah gestaltete Wasserbecken: Schwimmteiche, Gartenteiche und Naturteiche.

Flüsse und Bäche
Donau: Der Fluss und seine Nebenflüsse verbinden viele europäische Länder.
Shennong Xi: Ein Gebirgsstrom, der in den Jangtsekiang fließt.
Jangtsekiang: Das Wasser besticht durch eine gelb-braune Farbe.
Yichang, Huangbai Bach: Traditionelles Hebenetz (Daubel) vom Fischerboot aus bedient.

Im Labor: Von der Probenahme am Gewässer ins Labor.

Klicke auf die Namen der Seen, Teiche, Bäche und Flüsse um zur Beschreibung dieser Gewässer zu kommen. Online 3/2014, Update: 12/2014